Einer Freundin zugedacht (II)

Gerade im Gedicht ist es uns vergönnt, an einer Liebe zu bauen, deren Fundamente unumstößlich sind. Keine Banalität vermag an ihrem Antlitz zu kratzen, keine Verstimmung lehrt sie zweifeln. Sie ist wahrlich in Stein gemeißelt, eine ewige Skulptur des Geistes, gewappnet gegen die Bürden der Zeit. In jeder ihrer Gebärden liegt die Gewissheit: Sie überdauert. –

Advertisements

10 Gedanken zu “Einer Freundin zugedacht (II)

  1. Dein Text ist zutiefst berührend, Ángel.
    Vielleicht gelingt nur in der Dichtung und durch die Dichtung solch eine Reinheit, solch eine Gewißheit und Dauerhaftigkeit.
    Herzlichst,
    Hannah

    • Ja, die Anforderungen an die Kunst sollten in meinem Dafürhalten hehr ausfallen. Über diesen Punkt mag man freilich anderer Auffassung sein. Wichtig ist, dass(!) wir den Kunstdiskurs aus verschiedenen Perspektiven erschließen; nur so ergibt sich eine fruchtbare Grundlage.

      Herzliche Grüße auch dir, liebe Barbara.

  2. “The act of writing itself is much like the construction of a mirror made of words. Looking at certain illuminated corners of or cracks within the mirror, the author can see fragments of an objective reality that comprise the physical universe, social communities, political dynamics, and other facets of human existence. Looking in certain other corners of the same mirror, he or she may experience glimpses of a True Self sheltered deftly behind a mask of public proprieties.”
    ― Aberjhani, Journey through the Power of the Rainbow: Quotations from a Life Made Out of Poetry

  3. Überdauert die Freundschaft das Gedicht? Oder überdauert das Gedicht die Freudschaft?
    Oder überdauert beides?

    Sollten dir meine Fragen an diese Stelle nicht zusagen, dann kannst du sie gerne löschen, lieber Ángel!

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s