Kritik der Kunst

Sprechen wir überhaupt von derselben Sache, wenn wir über »Kunst« sprechen? –
Gibt es hierin keine Übereinstimmung, so erscheint jede Diskussion von vornherein unnütz. Gerade um über Kunst sprechen zu können bedarf es einer gemeinsamen Bezeichnungsgrundlage, die sowohl Prinzipien als auch Erscheinungsformen des Diskussionsgegenstandes umfasst. Die zu besprechende Sache muss also eingegrenzt werden, um allen Sprechern einen gleichgearteten Anknüpfpunkt zu liefern und eine allgemeine Vorstellung des jeweiligen Sujets zu offerieren.

»Kunst liegt im Auge des Betrachters.« – Dieser in unserer postmodernen Gesellschaft fest internalisierte Topos erweist sich als ein Zeugnis der Unfähigkeit. Die Rede ist hierbei von der Unfähigkeit, sich einer gemeinsamen Auffassung zu verpflichten. Darin steht klar und deutlich festgeschrieben, dass man außerstande ist, darüber zu urteilen, was genau nun als Kunst zu bezeichnen sei und was nicht. Kurzerhand erklärt man diese Frage daher zu einem Problem der »subjektiven Empfindung«. Das profunde Urteil des Verstandes wird durch ein banales Geschmacksurteil substituiert. Dieser Unsinn ist es, welcher der postmodernen Kakophonie Tür und Tor öffnet! – Um zu einem fruchtbaren Diskurs über die Kunst zu gelangen bedarf es konkreter, allgemeiner Kriterien, die als Maßstab der Kritik/Reflexion taugen. Das Moment der intuitiven Attraktion darf nicht als ultima ratio einer profunden Kunstkritik herhalten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kritik der Kunst

  1. „Die Kunst ist das schönste, strengste, heiterste und frömmste Symbol alles unvernünftig menschlichen Strebens nach dem Guten, nach Wahrheit und nach Vollendung.“
    Thomas Mann

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s