ich werde
hinabsteigen
in deine seele
mit lippen ohne sand
& gliedern ohne jasmin

ich werde die geranien
deiner reifenden zunge
verpflanzen (das spielzeug
säumiger kinder)

die betörenden lenden
werden sich schließen
unwillkürlich:
ein saumloser mund
lakenweiß tropfend
oder der vergilbte torso
einer blaumeise
(sag du es mir)

ich werde
das fenster deiner augen
lösen:
das tintenglas
& die pochenden flüssigen
wasser

wieder führen
die silbernen pferde zu dir
(nur zu dir)

Advertisements

Ein Gedanke zu “

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s