wir sind wie tiere aus staub

wir sind wie tiere aus staub・

wir sind das meer
von ungesprochenen versen
über dem dach der zeit

wir sind das rauschen
überfließender herzen
die nichts halten
als die innigkeit eines augenblicks・
die ersten sonnenstrahlen im dunkel
eines kusses

wir versuchen das stille erblühen einer rose
und sind es ganz…

Advertisements

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s