Avantgarde / hinter den worten

vom überlaufen deiner hände
bezieht mein mund
seine purpurnen farben

vögel auf den lippen:
so grün
und steinern

du hast mich küssend
(wie regen auf sinnlichen hautpartien)
ereilt
und ich konnte deinen blick
nicht wissen

Advertisements

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s