alma

ich sage dir heute ein wort:
denn deine haut ist dünnes glas
– vielleicht ein seesalz –
so verwaschen und klar
so anmutig in einen nackten
fruchtbaren boden gepflanzt

man möchte die lichtblumen
schauen
die orchideenflügel und sonnenblumen
der seele
doch reifen sie nicht
ohne einen kuss von dir.

Advertisements

5 Gedanken zu “alma

  1. Pingback: Geherin auf weißen Gipfeln « damals-ist-jetzt

  2. auch eine mögliche Antwort: zu alma

    zum sehenden wirst du
    mutigen herzens
    auf einsamen gipfeln
    in stillen tälern

    den lauschenden küsst sie –
    nur wenn er will

    geht leise vorüber
    – eine fata morganga –
    sind verstand und sinne getrübt

    • … und noch eine Antwort:
      Wenn wir uns in Wahrheit ängstlich davor scheuen, die Glut unseres Herzens in einem Andern zum Lodern zu bringen, können wir uns nicht daran wärmen, sondern verbrennen irgendwann innerlich.

      • … ja, sich einlassen wollen – das ist es.
        Empathie annehmen, wird sie uns entgegen gebracht… sonst vertrocknen wir.
        Empathie ist eine grundlegende Fähigkeit, die uns am Leben erhält.

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s