Blumenmonate

„Irgendwann werde ich Gedichte verfassen.“ — Erinnerst du dich an die Kindheitstage? – Manchmal haben wir gemeinsam Reime aufgeschrieben. Schon damals wolltest du Dichterin werden. Du wolltest Poesie leben…
Was ist aus dir geworden? Bin ich es, der dich nun trägt? Du warst voller Lebensfreude. Ich hingegen war das Blatt an sonnenlosen Tagen, welches seinen Weg heimwärts vergaß und sich nie einen Rückzugsort finden mochte. Ich war im Sturm allein, als du mich fandest.
Du wolltest Verse machen… Verse, die den Menschen Hoffnung schenken. Mondlicht, Regen: – Was ist dein Lieblingsbild? Wirst du es mir sagen, wenn ich heut Nacht bei dir bin? – Wenn ich das Dämmern granatroter Sterne bin, wirst du mir dann sagen, was ich dir bedeute…?

ein sehr bescheidener einfall, den ich als grobskizze festhielt.
poesie verlangt keine perfektion, nur ehrlichkeit.

Advertisements

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s