Reise mit Tieren.

Du weißt, dass sich das morgendliche Treiben der Singvögel bald legen wird. Komm besser herein; der Regen fällt über goldenen Dächern; aus der Ferne – New York, London. Man weiß es nicht. Im Winter das Leuchten aufgefüllter Amphoren, die man auf hölzernen Terrassen vergessen hat. Ein jedes Ding reist auf seine Weise. Konturen ohne Flügel.
Und die marmornen Türme, die filigranen, japanischen Türme, deren Häupter in den Ziergärten stehen, warten auf unsere Rückkehr. Sie lesen den Zwischenraum unserer Münder, die kleinste Regung eines Gefühls, welches noch nicht einmal in Worten liegt. Doch sie ahnen es bereits.
Die schneeweißen Kunstrosen, das fliedersamtene Kleid einer Orchidee: Ist in den Tagen des Abschieds nicht alles von größerer Intensität?

Ich glaube, wir fühlen es nicht mehr. Und umso kürzer ist der Weg des belebenden Stroms, der unsere Körper mit Wasser versorgt. Ich habe den Sommer getrunken wie einer, dessen Lippen nach Lebenskraft lechzen. Ich habe die versteinerten Ahornbäume getrunken, den Flug des weißen Seeadlers. Und doch verdurste ich. Ich verdurste an den Lichtern einer fremden Stadt; an einem Sommer, der seine Blüten vergisst.

 

 

Erster Text des Prosabandes „In Zeiten des abnehmenden Sommers“.

Advertisements

One thought on “Reise mit Tieren.

  1. Eine wahrlich sehr poetische Impression des Abschieds. In diesen Tagen ist das Ende des Sommers bereits wieder zu spüren. Und wahrlich, alles ist von größerer Intensität. Auch wenn dies der Rest der Welt in den großen, lauten, modernen Metropolen nicht mehr zu fühlen vermag, Du tust es, und das ist alles, was zählt.

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s