»Sonnenerwachen«

Wie ein formlos Wandel
alle Winde trägt, und dir
Geliebtes heimwärts lenkt,
erfüllst du meines Blickes Morgenrot.

Hast dich mit liebend, leisen
Zaubern einst gewoben
in mein dämmernd Seelenreich,
und thronend, hinter
nimmerblassend Schimmer,
stumme Bilder in mein Herz gemalt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “»Sonnenerwachen«

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s