»villanelle«

»villanelle«

deine stimme:
eingegossene stille

ich kreise um deinen atem
und ersinne dich
und trinke dein bild –

taube lichtflügel.
magnolienblüten fallen herab

Advertisements

4 Gedanken zu “»villanelle«

  1. Liebe(r) Freund(in),
    Du schreibst so wunderschön,
    Ich ring‘ nach Fassung jede Zeile,
    Kannst mit dem Herzen seh’n,
    Bist ohne Hast und Eile,
    Du hast ein Wort für mich
    Berührtest meine Seele
    So dass mit Freuden über Dich
    Den Menschen ich erzähle.

    • Deinem hehren, in Verse gebundenen Kompliment
      kann ich nur mit höchstem Respekt entgegnen,
      dass auch meinem Gemüt sich Stunden offenbaren,
      in denen das Licht fern ist…

      Doch sind es dann nicht die Worte,
      welche uns aus dem Dunkel zurück –
      in das prächtig bestellte Wonnetal
      des Lebens geleiten?…

      Ich danke dir allerherzlichst,
      werter nopolito, für diese ungemein
      bestärkenden Bekundungen!

Magst du deine Gedanken äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s